Unsere Finanzmärkte ändern sich stetig und gerade in der heutigen Zeit ist es besonders wichtig immer am neuesten Stand zu bleiben. Um spannende wirtschaftliche Entwicklungen Weltweit nachverfolgen zu können, erhalten Sie die Möglichkeit von unseren besten Spezialisten durch unseren exklusiven INVEST-CON Blog  jederzeit, die wichtigsten Informationen nachlesen zu können.

Sie sollten nur mit einem Unternehmen Geschäfte tätigen, das von einer Aufsichtsbehörde in einem EU-Mitgliedstaat beaufsichtigt wird. Wenn Sie in Europa Geschäfte mit einem Unternehmen tätigen, das nicht von einer Aufsichtsbehörde eines EU-Mitgliedstaats beaufsichtigt wird, laufen Sie Gefahr, an einen Betrüger zu geraten.


Wir sind für Sie da!

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden!

In Zeiten von Krisen ist es wichtig, sich aufeinander verlassen zu können. Wir, als Ihr Berater in allen finanziellen Angelegenheiten, nehmen unsere Verantwortung gerade in diesen Zeiten besonders ernst. Wir haben entsprechende Aktivitäten und Maßnahmen gesetzt und sind für Sie da!

Um allerdings dem Coronavirus den Kampf anzusagen, schließen auch wir unsere Kundenbüros bis auf Weiteres für Kunden.

Durch die Umsetzung der offiziellen Maßnahmen versuchen wir unsere MitarbeiterInnen und KundInnen bestmöglich zu schützen.

Wir haben uns in den letzten Monaten intensiv mit den Themen der Digitalisierung auseinandergesetzt und können daher unsere Services und Ihre Betreuung auch von mobilen Arbeitsplätzen anbieten und sicherstellen. Von telefonischen Auskünften, Schadensabwicklungbis hin zum Abschluss neuer Versicherungsprodukte ist alles wie gewohnt uneingeschränkt möglich!

Selbstverständlich stehen wir auch weiterhin in ständigem Austausch mit unseren Produktpartnern, beobachten die Märkte und Geschehnisse. Unser wichtigster Tipp für Sie: Bleiben Sie auch in dieser angespannten Situation gelassen und halten Sie an Ihrem Weg fest. Lesen Sie dazu auch unsere Blogartikel und Newsletter und halten Sie unbedingt Rücksprache mit Ihrem Berater/Ihrer Beraterin, um mit ihm/ihr Ihre persönliche Strategie und gegebenenfalls geeignete Maßnahmen zu besprechen.

Ihr Berater/Ihre Beraterin ist unter den gewohnten Kontaktdaten erreichbar und steht Ihnen selbstverständlich – derzeit allerdings nur Eingeschränkt – zur Verfügung. Unser Serviceteam erreichen Sie ebenfalls zu den Büro Öffnungszeiten unter +43 732 302075-0 oder per Mail unter office@invest-con.com.

Kommen Sie gesund durch die nächsten Tage und bleiben Sie mit uns in Kontakt!


Börsenboom: Warum Anleger jetzt zunehmend Risiken eingehen #investconAktuelles #investconBörsen #investconFonds

[… Es wäre nicht das erste Mal. Sowohl vor dem Technologiecrash im Jahr 2000 als auch vor der Finanzkrise 2007 war Aktienkauf auf Pump überall auf der Welt en vogue. Insbesondere in den USA wuchs das Volumen der Wertpapierkredite, des sogenannten Margin Debt, ähnlich schnell wie jetzt.

Als Indikator für überhitzte Börsen gilt unter anderem ein hohes Verhältnis von Margin Debt zum Börsenwert aller Aktien im US-Aktienindex S&P  500. Aktuell liegt diese Quote bei 2,4 Prozent; etwa so hoch wie vor dem Platzen der Dotcom-Blase. Vor Ausbruch der Finanzkrise betrug die Summe der ausgegebenen Wertpapierkredite sogar über drei Prozent des Börsenwerts des S&P 500.

Der Hype um die Aktie des US-Computerspieleanbieters Gamestop Anfang des Jahres illustriert anschaulich, welche Gefahr die Spekulation auf Pump birgt. Da habe sich ein Wertpapierkredit an den anderen gereiht. Denn auch hier verschuldeten sich viele Anleger, um noch mehr Gamestop-Papiere ordern zu können.

Der Kurs wird in die Höhe getrieben, bevor er später einbricht. …] www.wiwo.de

 Invest-con Group Beteiligungs  Expertentipp:

#investconAktuelles #investconBörsen  #investconFonds

Als wir Anfang des Jahres 2020 vor zu stark gestiegen Börsen und einem Boom, der schnell enden könnte, gewarnt haben, (Link zum Blog) haben wir natürlich noch nichts von der Größe des #Blackswan: Corona, geahnt. Während Österreich noch über das aussetzen der Apresskipartys diskutierte, konnte ebenfalls niemand wissen, dass die Welt vor einem globalen Wandel steht.

Wie schnell sich die Wirtschaft und Kurse sich ändern können, konnten Spekulanten weltweit schön bei Bitcoins sehen,  wobei der Kurs nach seinem Hoch Anfang Mai noch bei 60.000 Dollar lag, schwankt er nun zwischen 30.000 und 40.000 Dollar.

Auch dass nach dem schnellsten Crash aller Zeiten (im Jahr 2020) auch der Anstieg wieder so schnell kommen wird, hat viele alte Börsenprofis überrascht.

Mit unserer Investmentstrategie konnten unsere KlientInnen zu den großen Gewinnern dieser Achterbahnfahrt gehören. Nun ist die Wirtschaft bei weitem noch nicht wieder dort, wo sie vor der Corona-Pandemie war und dennoch feiern die Börsen ein Rekordhoch nach dem nächsten. Dies hat allerdings nichts mit der Realwirtschaft zu tun.

 

Bei den Börsen sollten Sie auch zukünftig mit erhöhter Volatilität (Kursschwankungen) rechnen.

Wie Sie auch in diesem Fall gute Renditen erzielen können, verraten Ihnen gerne unsere staatlich geprüften BeraterInnen. Insbesondere sollten Sie jetzt Ihr Risiko, aufgrund der Inflation, welche momentan weltweit in aller Munde ist, minimieren!