Was man sich derzeit von reichen Familien abschauen kann

[… Es ist nicht sehr ermutigend, was die in dieser Woche veröffentlichte Erhebung der Schweizer Großbank UBS und der Beratungsfirma Campden über die Stimmung in den reichsten Familien der Welt zutage gebracht hat. Der Umfrage zufolge nämlich erwartet die Mehrheit der Familien mit einer eigenen Anlageberatung (im Fachjargon „Family Offices“), dass die Weltwirtschaft im kommenden Jahr in eine Rezession abgleitet. Aus dieser Annahme heraus wappnen sich 42 Prozent der im ersten Halbjahr befragten 360 Family Offices, indem sie ihre Barreserven erhöhen, während 22 Prozent ihre Verschuldung reduzieren. …] Quelle: www.diepresse.com
Um wirtschaftliche Entwicklung vorauszusagen, ist es besonders klug sich immer anzusehen, was Besitzer von Großkonzernen und Großinvestoren, wie Fondsgesellschaften machen!
Denn sie wissen fast immer schon vor der breiten Masse, wie die neuesten Gewinn und Unternehmenskennzahlen aussehen werden!


Wie Sie von uns bereits im Jahr 2017 auf unserem Blog informiert wurden, können diese Länder sich nicht einmal die Zulieferung von Lebensmittel leisten, wie da die staatliche Gesundheitsvorsorge aussieht, wagt man sich gar nicht vorzustellen! Zum Blogartikel von 2017!

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.
Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.