Lukrativer Hypotheken-Boom Wo Banken Kunden fürs Geldleihen bezahlen


[… Die gesamte Finanzbranche stöhnt über negative Zinsen. In Dänemark, wo sie noch niedriger sind als im Euroraum, bezahlen Banken sogar Hausbesitzer fürs Geldleihen – und verdienen prächtig daran. …] Quelle: www.n-tv.de/
Investcon #Immobilien #Kredite Expertentipp:

Seit Ausbruch der Banken- und Immobilienkrise im Jahr 2009 haben sich so einige wirtschaftliche Konstellationen weltweit, in sehr groteske Situationen entwickelt!
Mit dem Zusammenbruch von einer der größten Investmentbanken der Welt Lehmann Brothers, wurde die Kreditvergabe weltweit von heute auf morgen komplett eingefroren und damit der Neubau von Immobilien fast gänzlich gestoppt! Mit dem Einbruch der Nachfrage und dem Boom der Jahre davor, brachen schlussendlich auch die Immobilienpreise weltweit ein.  Selbst in Hotspots wie New York City und Mallorca gab es kurzfristig, zahlreiche Schnäppchen!



Doch bereits nach kurzer Zeit ging es in eine komplett gegenteilige Richtung!
Während Immobilien in den Top-Lagen und Städten der Welt, als sicherer Hafen und als Alternative zu den niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt plötzlich unvorstellbare Höhen erreichten, sind Häuser und Wohnungen in schlechten Lagen plötzlich oft weit unter den Baukosten zu kaufen! Plötzlich haben Immobilienbesitzer im Vergleich zu den massiv gestiegen Mietpreisen, so gut wie gar keine Zinsen mehr zu zahlen und erhalten jetzt auch noch fast Geld, für ihren Kredit retour! Aufgrund von Negativzinsen ist das nicht nur skurril sondern fördert natürlich den Preisanstieg von den oftmals schon viel zu teuren Immobilien!


Ob das die Spitze einer Blase ist, die bald einbrechen wird oder eine langfristige Entwicklung wie in den USA und Japan, wo für Normalverdiener eine Eigentumswohnung oder ein Haus schon lange nicht mehr Leistbar ist, wird sich weisen!

Auf jeden Fall ist kurzfristig keine Erhöhung der Zinsen, in der westlichen Welt in Aussicht und damit bleibt es auf jeden Fall sinnvoll, sich einmal unverbindlich und kostenlos über die Voraussetzungen für einen Immobilienkauf bei unseren geprüften Spezialistinnen und Spezialisten zu informieren!

Denn im Vergleich zu Dänemark werden hier die Negativzinsen normal nicht weitergegeben, da die Banken hier, sich auf die neuen Marktbedingungen noch nicht eingestellt haben. Somit haben einige Banken die Kriterien für eine Kreditvergabe stark erhöht! Damit ist eine Kreditaufnahme zu einer Achterbahnfahrt für so manche Kunden geworden- zumindest ohne kompetenten Partner an der Seite! Wir unterstützen Sie gernemachen Sie auf die vertraglichen Details aufmerksam und erklären Ihnen den Bankenjargon! 








Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.