Immobilienpreise: Sind Häuser in Wirklichkeit günstiger geworden?

  
[… Die Immobilienpreise steigen – kaum eine Aussage dürfte so unumstritten sein wie diese. Doch eine Untersuchung behauptet nun das Gegenteil: Der Immobilienerwerb wäre demnach heute günstiger als noch vor einigen Jahren.

 …] Quelle: www.wiwo.de

 


Dieser Artikel ist besonders spannend da die gefühlten, exorbitanten Preissteigerungen bei Immobilien so gesehen, eigentlich nicht existieren!





Die Rekordpreise selbst für kleine Immobilien wie in Salzburg, Wien oder Tirol sind für niemanden nachvollziehbar, nur eben rein basierend auf der Zinsenhöhe sind Immobilien z. B. im Vergleich zu den Jahren 1980er oder 1990er Jahren, wobei wir damals bei Kreditzinsen von ca. 5-8 % im Schnitt lagen, insgesamt tatsächlich nicht teurer geworden!


Dies könnte einer der wesentlichen Gründe für die stark gestiegen Immobilienpreise in den Ballungsräumen sein und unter diesem Aspekt, wird über ein Eigenheim nachzudenken sicher auch noch länger interessant sein. Interessant ist, dass nun erstmals sogar  10-jährige österreichische Staatsanleihen eine negative Rendite aufweisen das bedeutet, die Märkte spekulieren darauf, dass in den nächsten 10 Jahren die Zinsen nicht steigen werden und Anleger nicht Zinsen erhalten sondern Zinsen bezahlen um in österreichische, sichere Anleihen investiert sein zu können!






Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.