Gold glüht, wenn die Welt brennt

[…Es ist so sicher wie das Amen im Gebet: Sobald es irgendwo auf der Welt zu einer handfesten Krise kommt, suchen Investoren rund um den Globus einen Zufluchtsort. Der vermeintlich sicherste von allen, nämlich Gold, kann dabei stets profitieren. So wie diesmal.
Iranische Raketenangriffe auf US-Stützpunkte im Irak, die als Reaktion auf die Tötung des iranischen Top-Generals Qasem Soleimani folgten, schüren die Angst vor einem Krieg im Nahen Osten. Infolgedessen kletterte der Goldpreis am Mittwoch in der Spitze um 2,4 Prozent auf ein Sieben-Jahres-Hoch von rund 1611 Dollar. Viel spektakulärer nimmt sich allerdings das Goldpreisniveau in Euro aus. Das Edelmetall kletterte zwischenzeitlich auf ein neues Rekordhoch von 1443,07 Euro. …] Quelle: www.diepresse.com
In Dollar machte Gold zwischen Jänner und Ende Dezember immerhin 18 Prozent
Rendite, in Euro war es mit 21 Prozent sogar noch ein bisschen mehr. 
Auch die Notenbanken, besonders jene aus den Schwellenländern, griffen
beherzt bei Gold zu. Im dritten Quartal 2019 kaufte die Türkei beispielsweise
71 Tonnen Gold zu, Russland häufte 35 Tonnen an. Beide Staaten zählten schon
2018 zu den aktivsten Käufern auf dem Markt. 
Wie wir schon vielen unserer Klientinnen und Klienten erfolgreich erklären
konnten, ist es so, dass durch das massive Gelddrucken der
Zentralbanken, die Börsenkurse und damit die Inflation und die Preise für
Sachwerte wie Gold oder Immobilien weiter steigen werden doch sollte das
Gelddrucken beendet werden, ist mit einer größeren Korrektur zur rechnen!
In beiden Fällen werden Edelmetalle wie Gold weiter zu den Gewinnern
gehören.
Wie auch Sie von den Korrekturen an den Börsen oder steigenden
Sachwertpreisen bereits mit 
kleinen Beiträgen ab 25 Euro profitieren können, zeigen Ihnen gerne unsere Beraterinnen und Berater.
Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung
für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor
Anlageentscheidungen Ihren 
INVEST-CON Berater.
Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der
unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der
genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die
Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche
oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt,
übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin,
dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden
und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer
bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass
die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers
abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON
Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt
keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder
Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur
Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter
Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.