Experte Stöferle: Goldpreis Ende 2020 „in der Region von 1700 Dollar“

[… 2019 war ein gutes Jahr für „Goldbugs“ – es war der Anfang eines neuen Bullenmarktes, der sich im kommenden Jahr fortsetzen wird, glaubt der österreichische Goldexperte Ronald-Peter Stöferle!
In irgendeiner Währung steigt Gold immer, aber heuer ist es in jeder Währung gestiegen“, sagte Stöferle, Autor des jährlich erscheinenden Goldreports „In Gold we Trust“. „Auf Dollar-Basis war es ein Plus von 15 Prozent, in Euro sogar von 20 Prozent.“ Auch in der klassischen Safe-Haven-Währung, dem Schweizer Franken, habe Gold heuer um 15 Prozent zugelegt, im australischen Dollar 18 Prozent und im kanadischen Dollar 12 Prozent
Dazu komme, dass derzeit 14 Billionen Euro an Anleihen – vor allem Staatsanleihen – negativ rentiert seien, „die sind quasi, wenn man sie bis zum Ende hält, ein garantierter Verlust“. Das entspreche etwa der gesamten Wirtschaftsleistung von Japan, Indien, Deutschland und Großbritanniens. „Wenn jetzt Inflation zum Thema werden sollte, dann muss man sich die Frage stellen, wo dieses Geld noch hinfließen könnte. …] Quelle: www.diepresse.com
Wie wir schon vielen unseren Klienten/innen erfolgreich erklären konnten, solange die Börsen so viele Unsicherheiten bergen, werden entweder durch das massive Gelddrucken der Zentralbanken die Börsenkurse und damit die Inflation und Preise für Sachwerte wie Gold oder Immobilien weiter steigen oder sie beenden das Gelddrucken und es ist mit einer größeren Korrektur der Märkte zu rechnen!
In beiden Fällen werden Edelmetalle wie Gold weiter zu den Gewinnern gehören.

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.
Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.